Beteiligungsangebote für renditeorientierte Anleger

Jede Woche neu

  Archiv   Abonnieren Sie unseren kostenfreien,
wöchentlichen Investoren-Brief
 
Anleger-Beteiligungen.de - Der führende Marktplatz für vor- und ausserbörsliche Unternehmensbeteiligungen

Wirtschaftsbeziehungen zu China - Im Interesse der deutschen Unternehmen

Verehrte Anleger und Investoren!

Die Bundesregierung hat das Ziel ausgegeben, die Wirtschaftsbeziehungen zu China zu intensivieren und startet dazu in diesen Wochen mit einem umfangreichen gegenseitigen Besuchsprogramm. Im Blick hat die Politik dabei besonders die weitere Verbesserung der ohnehin sehr dynamischen Wirtschaftsbeziehungen zum Vorteil der deutschen Unternehmen, der deutschen Investoren und der deutschen Wirtschaft insgesamt..

Vor drei Wochen weilte der chinesische Staatspräsident XI in Deutschland mit einem sehr wirtschaftslastigen Besuchsprogramm. Vergangene Woche reiste Außenminister Steinmeier nach China, nicht vornehmlich zu politischen sondern zu außenwirtschaftspolitischen Gesprächen, flankiert von einer hochrangigen Unternehmerdelegation. Der eigentlich im Kabinett für die Wirtschaftsbeziehungen zu China zuständige Bundesminister für Wirtschaft und (neuerdings auch umfassend für) Energie besucht diese Woche Peking und Shanghai. Auf seiner ersten Auslandsreise (nach der Reform des EEG) ist ganz bewusst China das erste Reiseziel. Anfang Juli wird dann  Bundeskanzlerin Merkel ebenfalls mit hochrangiger Wirtschaftsdelegation ins Reich der Mitte aufbrechen. Schon jetzt plant die Computermesse Cebit im nächsten Jahr China zum Partnerland zu machen.

Was bewegt die deutsch-chinesischen Wirtschaftsbeziehungen? Welche  vorrangigen Themen sollte der Bundesminister für Wirtschaft und Energie im Interesse der deutschen Wirtschaft und der Investoren bei seinen Treffen mit seinen hochrangigen politischen Gesprächspartnern ansprechen? Was ist Ziel und Zweck der mitgereisten vielköpfigen Unternehmerdelegation?

Aus Sicht von China-Experten sind das die vorrangigen Themen:

Aktuelle Probleme der  Handels- und Wirtschaftsbeziehungen mitgegeben von den mitreisenden deutschen Unternehmern, der Reformprozess in China, die nachhaltige Wirtschaftsentwicklung des Landes, die weitere Öffnung des großen chinesischen Marktes, der Schutz geistigen Eigentums, faire Behandlung bei öffentlichen Ausschreibungen und Aufträgen, die zukünftige Zusammenarbeit in der Energiepolitik einschließlich der politischen Flankierung der deutschen Automobilindustrie, weiterer Branchen und einzelner Unternehmen im Reich der Mitte. Diese Themen bilden neben den wichtigen persönlichen Kontakten und gegenseitigem Kennenlernen von chinesischen Politikern und Unternehmern sowie der deutschen Kaufmannschaft vor Ort  die Schwerpunkte der Reise.

Die deutsch-chinesischen Wirtschaftsbeziehungen entwickelten sich in den vergangenen Jahren mit großer Dynamik.

Die VR China ist heute Deutschlands wichtigster Wirtschaftspartner in Asien und hat längst Japan weit überholt. China ist für die deutsche Wirtschaft die zweitwichtigste Exportdestination außerhalb Europas. Noch rangieren die USA vor China.

Deutschland ist mit Abstand Chinas größter europäischer Handelspartner. Der chinesische Export nach Deutschland ist grösser als der nach Frankreich und Großbritannien zusammen

Nach Schätzungen sind derzeit mehr als 2.500 deutsche Unternehmen in China tätig und haben mittlerweile fast 39 Mrd. € in China investiert.

Chinesische Unternehmer entwickeln ihrerseits große Aktivitäten auf dem deutschen Markt mit Investitionen, Beteiligungen und Kooperationen. Chinesische und deutsche Unternehmer sind teilweise ideale Partner und könnten sich gut ergänzen bei Fragen der Technologie, Produktion und Durchdringung der großen Märkte in Europa und China.

Dabei hinkt China mit Investitionen in Deutschland deutlich hinter den umfangreichen deutschen Investitionen in China hinter her. Das soll auch ein wichtiges Thema für den Bundeswirtschaftsminister in China sein: Gabriel wird intensiv um chinesische Investitionen in Deutschland werben. Dem stehen aber aus chinesischer Sicht bürokratische Hindernisse sowie fehlende Flexibilität und mangelndes deutsches Wissen um den chinesischen Partner entgegen. Anders ist die Situation beim Austausch von Waren und Dienstleistungen.  Hier hat sich nach langen Jahren des hohen chinesischen Exportüberschusses mittlerweile auf hohem Niveau ein Gleichstand ergeben.

 

Bei möglichen China-Kooperationen ist die Hi-Tech Media AG – www.hi-tech-media.de – mit der langjährigen Erfahrung von Dr. Lutz WERNER und der ehemaligen China-Diplomatin Li LI behilflich. In den kommenden zwei  Wochen begleiten wir eine 35-köpfige chinesische Unternehmerdelegation durch Deutschland zum Zwecke der Geschäftsanbahnung.

Ihr Dr. Lutz Werner

- Vorstand Hi-Tech Media AG -

A.I.H Holding GmbH revolutioniert den Energiespeichermarkt und öffnet sich dem privaten Kapitalmarkt

Die A.I.H Alternativ Invest Holding GmbH zeichnet sich dadurch aus, Energie über deren Kraftwärmekopplungs-Anlagen zu produzieren, einen Teil dieser Energie zwischen zu speichern, um diesen über die Wasserstoffrückverstromung zu Spitzenlasten in das öffentliche Netz zurück zu führen. Die A.I.H Holding GmbH (www.alternativ-invest.eu ) ist als einziges Unternehmen in der Lage, mit diesem Alleinstellungsmerkmal den alternativen Energiemarkt neu zu ordnen und ist dabei nicht einmal auf das EEG Gesetz zur Erreichung seiner wirtschaftlichen Ziele angewiesen.

Im Gegensatz zu allen anderen Technologien ( Windkraft, Photovoltaik, Biogas ) ist das Kopplungsverfahren der A.I.H Holding GmbH so hoch effizient, dass Mindestlaufzeiten im Jahr von 8000 Stunden und mehr anzusetzen sind. Hinzu kommt, dass die A.I.H Holding GmbH durch das zur Verfügung stellen von Energie, hocheffizient und 100 fach wirtschaftlicher ihren Energiespeicher zum Einbringen in den Spitzenenergiezeiten nutzen können. Des Weiteren produziert jede Anlage zu 99,9% reinen Wasserstoff, der zum einen zur Energiespeicherung herangezogen wird, und zum anderen in Vertankungsprozessen von alternativen Antriebstechniken der KfZ-Industrie zum Einsatz kommt. Die Nachfrage nach diesem Rohstoff ist so groß, dass mit jeder Anlage zeitgleich die Infrastruktur von Wasserstofftankstellen erreicht wird.

Unter der unternehmerischen Leitung der geschäftsführenden Gesellschafter Stefan Kaus und Uwe Bratfisch plant, baut und betreibt die international ausgerichtete Gesellschaft alle Anlagen selbst. Diese Anlagen ermöglichen mit der Verwertung von 100 verschiedenen Arten von Biomasse, die Erzeugung von über 8 Mio. kw/h elektrischer Energie, von denen 2,5 Mio. kw/h in unserer kleinsten Anlage gespeichert werden. Die A.I.H Holding GmbH verfügt durch das unersetzbare Fachwissen von Professoren, Wissenschaftlern, Ingenieuren und Technikern über ein weltweit einzigartiges Know-How in bezug auf Planung, Projektierung, Errichtung und den Betrieb, sowie das Speichern und die Rückverstromung von Energie. Dieses Kopplungsverfahren sucht als hochprofitables und umweltschonendes Unternehmen im erneuerbaren Energiesektor seinesgleichen.

Die A.I.H Holding GmbH hat sich zur Aufgabe gemacht, zum Wohle aller den Energiemarkt mit ihren Kopplungsanlagen neu auszurichten. Sie verwendet zum Betreiben der Anlagen keine Monokulturen oder Lebensmittel. Es werden ausschließlich Müll oder Abfallgrünstoffe verwertet. Die Co2 neutrale Verwertung sichert in den Prozessabläufen einen Wirkungsgrad von bis zu 87% im Biomassebereich und 50 % im Energiespeicherbereich zu.

Die A.I.H Holding GmbH will Privatanleger und Investoren an ihrem Erfolg mit der Ausgabe von Nachrangdarlehen, der Emission von 20 stillen Beteiligungen und durch die Begebung von Genussscheinen ab Euro 100.000,- Einmaleinlage teilhaben lassen. Anleger investieren direkt in die zukunftsträchtige Energiespeicher-Technologie eines stark wachsenden Unternehmens. Die Emissionserlöse sind zur Mittelverwendung in die Ausweitung der Produktion der Kraftwärmekopplungs-Energiespeicheranlagen und in die Markterschließung vorgesehen.

Bei nur 5 jähriger Mindestlaufzeit sowie einer Zeichnungssumme ab Euro 10.000,- erhält der Investor beim Nachrangdarlehen eine nachrangig zahlbare Verzinsung von 4% p.a. zzgl. eine erfolgsabhängige Gewinnbonus-Ausschüttung von ca. 3,6% p.a..

Ausführliche Auskünfte zum Unternehmen, den Marktchancen und zu den Anleger-Beteiligungsvarianten erhalten Interessenten unter info@alternativ-invest.eu  bei entsprechender Mail-Anfrage oder auf der Website www.alternativ-invest.eu . Am Kapitalmarkt wird die A.I.H Holding GmbH von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) begleitet.

 

Kontakt:

A.I.H Holding GmbH

Geschäftsführer:
Stefan Kaus

E-Mail:
info@alternativ-invest.eu

Internet:
www.alternativ-invest.eu

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Klaudia Preci Analysen von Verkaufs- und Beratungsleistungen sucht zum Unternehmensstart Kapitalgeber für interessante Investitionen

Die Fa. Klaudia Preci Analysen von Verkaufs- und Beratungsleistungen hat als Geschäftsfeld das Testen, Messen, Prüfen, Dokumentieren und Analysieren von Verkaufs- und Beratungsleistungen von Vertriebsmitarbeitern/innen im Einzelhandel sowie im Handwerk, in Dienstleistung, Gewerbe und Gastronomie. Zur Markterweiterung wird die Inhaberin ein entsprechendes Unternehmen hinzu erwerben. Das zu erworbene Premium-Testsystem richtet sich an Anbieter von gehobenen Waren- und Dienstleistungsprodukten im beratungsintensiven Bereich.


Zu den Aufgaben gehört die Durchführung von Testkäufen, Generieren neuer Testkäufer, Einarbeitung der Testkäufer, Kontrollieren der Testkauf-Protokolle und der Testkäufer. Auf Wunsch des Auftraggebers führt die Inhaberin Gespräche mit den getesteten Verkäufern, mit dem Personalchef oder dem Chef. Generieren neuer Auftraggeber, Öffentlichkeitsarbeit bei Verbänden.

Zu den Kunden werden nicht nur große Unternehmen mit Filialen, sondern auch viele kleine Firmen gehören. Diese Unternehmen haben meistens keine Marketing- oder Verkaufsunterstützung von externen Trainern. Die Geschäftsführerin K. Preci wird in Kooperation mit führenden Marketing- und Verkaufstrainern einfach und sofort umsetzbare Maßnahmen für diese Firmen zusammenstellen lassen. Diese werden je nach Situation als DVD, in Schriftform oder als e-Learning Kurs angeboten. Die Herstellungskosten hierfür liegen regelmäßig unter Euro 1000,- als Einmalaufwand, auch wenn diese speziell auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt werden. Somit bietet die Inhaberin einen zusätzlichen Service, damit der Kunde in seiner Firma einiges zum Positiven ändern kann: Besserer Firmenauftritt, erfolgreichere Verkäufer, zufriedenere Kunden.

Damit auch Anleger vom zukünftigen Erfolg des Start-up-Unternehmens profitieren, bietet das Unternehmen einem begrenzten Investorenkreis die Gelegenheit, sich im Rahmen einer Small-Capital-Finanzierung an der innovativen Unternehmensstrategie mit einem erwarteten Wachstum zu beteiligen. Investieren können Anleger bereits ab Euro 2.500,- in das neu gegründete Unternehmen

Die jährliche Verzinsung für Kapitalanleger ist bei den festverzinslichen Anleihen und Nachrangdarlehen bis 5,5 % p.a. vorgesehen. Genussrechts-Beteiligungen sind ab Euro 5.000,- möglich und mit einer zusätzlichen erfolgsabhängigen Übergewinnbeteiligung ausgestattet. Privatanleger können eine Rendite auf das eingezahlte Kapital von 6,5 % plus einer zusätzlichen Überschussdividende erwarten. Die Mindest-Beteiligungsdauer beträgt wahlweise vier bis sechs Jahre. Interessenten können weitere Auskünfte direkt von der Geschäftsführerin Klaudia Preci unter der Mail-Adresse Kpreci@t-online.de erhalten. Einzelheiten des Beteiligungsangebots wird Frau Preci unter der Rufnummer 08063 / 9737326 interessierten Kapitalgebern gern erläutern.

Kontakt:

Klaudia Preci Analysen von Verkaufs- und Beratungsleistungen

Vorstand / Geschäftsführer:
Klaudia Preci

Tel: 08063 / 9737326

Kpreci@t-online.de

weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Invest-in-Forest GmbH wird mit Holzplantagen Erträge erzielen und den Regenwald schützen

Die Invest-in-Forest GmbH mit Sitz in Leipzig plant den Aufbau von Holzplantagen im brasilianischen Bundesstaat Rio Grande do Norte. Im ersten Schritt werden bis zu 200 Hektar Weideland mit Teak, Eukalyptus und Neem bepflanzt. Diese Baumarten zeichnen sich durch eine wertvolle Holzqualität, große Robustheit und schnelles Wachstum aus. Dadurch erzielt die Invest-in-Forest GmbH ( www.invest-in-forest.com ) eine überdurchschnittliche Rendite. 20% der Gesamtfläche werden als Schutzzone eingerichtet. Hier hat der Regenwald die Möglichkeit, sich schon heute aus eigener Kraft zu regenerieren.


Geschäftsführer des Unternehmens ist Martin Lutz, gebürtig aus Stuttgart. Herr Lutz lebt seit mehr als 20 Jahren in Leipzig und arbeitet erfolgreich als Jurist in einem Leipziger Unternehmen. Der aus dem Schwarzwald stammende Forstingenieur Michael Grieshaber ist vor einigen Jahren nach Brasilien ausgewandert. Auf seiner Facienda hat er wertvolle Erfahrungen mit tropischen Baumarten gesammelt. Grundlage unseres Handelns ist die Einhaltung ökologischer, sozialer und ethischer Standards.

In der Region Rio Grande do Norte gibt es derzeit keine großflächigen Holzplantagen. Vereinzelt experimentieren Plantagenbesitzer, welche bisher ausschließlich auf den Anbau von Früchten oder die Haltung von Rindern setzten, mit der Pflanzung von Eukalyptus. Einziger Anbieter von Baumsetzlingen in Rio Grande do Norte ist unser Mitarbeiter, der Forstingenieur Michael Grießhaber. Das forstwirtschaftliche Know-how verschafft dem Unternehmen einen enormen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen, die in Zukunft in diesen Markt einsteigen werden. Aufgrund unserer Alleinstellung können wir unsere Bäume zu einem hohen Preis auf dem Markt anbieten. Schon nach sieben Jahren sind Teak, Eukalyptus und Neem wirtschaftlich nutzbar. Nach 10 bis 12 Jahren sind die Bäume dann in eine höhere Stärkeklasse hineingewachsen, für die hohe Preise gezahlt werden.

Die Invest-in-Forest GmbH bietet Investoren die Möglichkeit, ihr Kapital außerhalb des Euroraumes in eine Holzplantage zu investieren. Angesprochen werden Investoren, welche Wert auf eine ökologische und sozialverträgliche Geldanlage verbunden mit einer attraktiven Rendite legen.

Interessenten können sich an der Invest-in-Forest GmbH beteiligen. Die jährliche Verzinsung für Kapitalanleger ist bei den festverzinslichen Anleihen und Nachrangdarlehen mit 6,5 bzw. 7,5 % p.a. vorgesehen. Genussrechts-Beteiligungen mit einer Laufzeit von 12 Jahren und stille Einlagen ( Mindestlaufzeit 7 Jahre ) sind ab Euro 20.000,- möglich und jeweils mit einer endfällig zahlbaren, erfolgsabhängigen Gewinnbeteiligung ausgestattet. Privatanleger können eine Rendite auf das eingezahlte Kapital von bis zu 7,5 % p.a. plus einer zusätzlichen Überschussdividende erwarten. Die Mindest-Beteiligungsdauer bei der Anleihe ( ab Euro 100.000,- ) beträgt sechs und beim Nachrangdarlehen ( ab Euro 500,- ) fünf Jahre. Interessenten können weitere Auskünfte direkt vom Geschäftsführer Martin Lutz unter der Mail-Adresse kontakt@invest-in-forest.com erhalten. Einzelheiten des Beteiligungsangebots finden interessierte Kapitalgeber in einem ausführlicheren Beteiligungs-Exposé, welches per Mail angefordert und auf dem Finanzportal www.anleger-beteiligungen.de eingesehen bzw. herunter geladen werden kann. In Beteiligungsfragen und bei der kapitalmarktorientierten Finanzierung wird die Invest-in-Forest GmbH von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) betreut.

 

Kontakt:

Invest-in-Forest GmbH
Hardenbergstraße 2
04275 Leipzig

Geschäftsführer:
Martin Lutz

Tel.: 0341 / 652 33 773
Fax: 0341 / 652 35 732

E-Mail:
kontakt@invest-in-forest.com

Website:
www.invest-in-forest.com

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Energiekontor Finanzierungsdienste GmbH & Co. KG mit einer weiteren attraktiven, depotfähigen StufenzinsAnleihe V am Kapitalmarkt

Die Energiekontor-Gruppe aus Bremen ist seit 1990 einer der erfolgreichsten Windkraftanlagen-Betreiber am deutschen Energiemarkt und begibt bereits ihre fünfte StufenzinsAnleihe. Energiekontor ist bei dem Generationenprojekt Erneuerbare Energien mit Windkraftanlagen beteiligt und hat sich zu einem europäischen Player für Erneuerbare Energien entwickelt. Die Unternehmensgruppe verfügt heute über mehr als zwanzigjährige, unschätzbare Erfahrung in ihrem Kerngeschäft: dem Planen, Bauen und Betreiben von Windparks.Zudem verkauft Energiekontor Windstrom aus eigener Produktion: Derzeit gehören 20 Windparks und knapp 200 Windkraftanlagen bei einer Nennleistung von ca. 180 Megawatt zum Eigen-Bestand. Offshore-Anlagen in der Nordsee vor den ostfriesischen Inseln Wangerooge und Borkum sind in Planung. Die bestehenden Onshore-Windkraftanlagen befinden sich in Deutschland, Portugal und Großbritannien, den Schwerpunktregionen der Gruppe. Insgesamt wurden bis zum Frühjahr 2013 fast 1 Mrd. Euro in rund 500 Windkraftanlagen (entspricht ca. 610 MW) erfolgreich in umweltfreundliche Windenergieprojekte investiert.

Mit der neuen StufenzinsAnleihe V von der Energiekontor Finanzierungsdienste GmbH & Co. KG als Emittentin und Finanzierungsgesellschaft der Energiekontor-Unternehmensgruppe haben Anleger jetzt abermals die Chance, sich an dem erfolgreichen Anleihekonzept zu beteiligen. Bei der Anleihe mit einer Laufzeit von 10 Jahren handelt es sich um ein festverzinsliches Wertpapier für das Wertpapierdepot eines jeden umweltbewussten Anlegers. Das Volumen der StufenzinsAnleihe V beträgt Euro 23.070.000,-. Damit wird die Übernahme von drei Windparks finanziert: Hanstedt-Wriedel und Balje-Hörne in Niedersachsen sowie Lengers in Hessen. Alle drei Parks sind schuldenfrei und dienen der Emittentin als erstrangige Sicherheit.

Die Anleihe-Zinsen betragen in den ersten sechs Jahren 6 % p.a., in den folgenden vier Jahren 6,5 % p.a. Interessierte Anleger können sich ab Euro 3.000,- Mindestzeichnungssumme an dem Investment beteiligen. Auf Anforderung wird jedem potentiellen Anleihezeichner vorab der BaFin-gebilligte Wertpapierprospekt zur detaillierten Information zugeleitet. Das eingesetzte Kapital erhalten die Anleihezeichner in zwei Stufen zurückgezahlt: 20 Prozent des Kapitals nach sechs Jahren am 30. Juni 2019, die übrigen 80 Prozent zum Laufzeitende am 30. Juni 2023.

Für die Fungibilität der Anleihepapiere wird durch ein Börsenlisting Sorge getragen. Als Inhaberpapier lässt sich die Windkraft-Anleihe sodann auch vor Endfälligkeit ohne Beschränkung an Dritte veräußern oder übertragen (Verkaufsaufträge können Anleger über ihre Hausbank als Depotbank abwickeln). Der freie Handel an einer deutschen Wertpapierbörse ist ab dem 1. Juli 2013 vorgesehen. Bereits die ersten vier emittierten Stufenzinsanleihen von Energiekontor wurden und werden an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Da es keine spekulativen Wertpapiere sind, sondern mit einer Festverzinsung ausgestattet wurden, lagen die Börsenkurse bisher stabil zwischen 98 und 102 Prozent.

Kontakt:

Energiekontor Finanzierungsdienste GmbH & Co. KG

Stresemannstraße 46
27570 Bremerhaven

Geschäftsführer:
Peter Szabo
Thomas Walther

Telefon:
+49 421 3304-0

Telefax:
+49 421 3304-444

 

E-Mail:
vertrieb@energiekontor.de

Internet:
Energiekontor Finanzierungsdienste GmbH & Co. KG

Holliger Logistik Deutschland AG geht an den Kapitalmarkt zur Investition in Maschinen und Markterweiterungen

Als Marktführer in der schweizerischen Lademittel-Branche legt die Holliger Logistik-Gruppe mit der Tochtergesellschaft Holliger Logistik Deutschland AG (www.holliger.com ) den Fokus ihrer Logistikdienstleistungen auf den deutschsprachigen Markt und im Weiteren auf den sonstigen europäischen Raum. Die Erschließung neuer Märkte im Ausland soll 2012 in Angriff genommen werden. Da der Rohstoff Holz auf natürliche Weise nachwächst, stellt das Unternehmen ökologisch CO2-neutrale Mehrweg-Produkte als Paletten-Lademittel her und zwar aus Wäldern, die nachhaltig gepflegt werden. Damit erfüllt die schweizerische Holliger Logistik Gruppe schon heute die hohen Ansprüche an eine ökologische und nachhaltige Betriebsführung. Beim Holliger Gesamtdienstleistungs-Konzept handelt es sich um eine prämierte Lösung. Im Jahre 2005 durfte das Unternehmen den Swiss Logistics Award entgegennehmen. Der Gewinn dieses prestigeträchtigen Preises ermöglichte die Akquisition vieler Neukunden und damit ein solides und nachhaltiges Wachstum. Die Holliger-Logistik Muttergesellschaft erzielte in 2011 bereits einen Umsatz von knapp Euro 30 Mio.

Die Holliger-Gruppe feiert als Familienunternehmen im Jahr 2012 ihr 95-jähriges Jubiläum. Sie hat sich seit jeher auf die Kundenbedürfnisse konzentriert und den Kunden optimale Produkte angeboten. Das wird auch bei der 100-Jahr Feier so sein! Die Investitionsaktivitäten der Holliger Logistik Deutschland AG werden sich in den nächsten Jahren auf die Produktion von neuen Paletten und andere Lademittel, aber ebenso in neue Dienstleistungs-Center bei den Kunden, konzentrieren.

Durch die Globalisierung werden immer mehr Güter transportiert, zwischengelagert, fertigmontiert, kommissioniert und ausgeliefert. Die meisten Güter werden hier vor allem von der Nahrungsmittelindustrie und von der Automobilzuliefer-Branche transportiert. Diese Branchen sind stark gefordert, verfügen sie doch über komplexe und weit verteilte Versorgungswege. In diesen Logistikketten werden immer mehr Lademittel-Kapazitäten und entsprechende Logistik-Dienstleistungen um die Lademittel nachgefragt.

Zur Wachstumsfinanzierung soll planungsgemäß mit einem BaFin-Prospekt Genussrechtskapital in Höhe von Euro 20.000.000,- am Beteiligungsmarkt platziert werden. Der Genussrechtsprospekt wurde von der Dr. Werner Financial Service AG (www.finanzierung-ohne-bank.de) erarbeitet. Anders als bei geschlossenen Gesamtfinanzierungsmodellen für Einzelprojekte bzw. –objekte ist die Holliger Logistik Deutschland AG nicht von einem einmaligen und vollständigen Zufluss des Beteiligungskapitals abhängig. Als operativ tätiges Wirtschaftsunternehmen kann sie eher flexibel reagieren und die geplanten Investitionen notfalls auch abgestuft und zeitlich versetzt vorzunehmen.

Die auszugebenden Genussrechte gewähren einen Anspruch auf eine jährliche Grunddividende. Diese beträgt 7,5 % des Nennbetrages bei den Genussrechten Typ A und 9 % des Nennbetrages bei den Genussrechten Typ B jeweils zuzüglich einer anteiligen Überschussdividende aus dem jährlichen Bilanzgewinn. Die Genussrechte sind also mit einer Übergewinnbeteiligung ausgestattet. Diese ergibt sich aus einer quotalen Beteiligung an 15 % des Jahresüberschusses der Gesellschaft. Weitere Investoren-Informationen erhalten Interessenten unter robert.holliger@holliger.com bei entsprechender Mailanfrage.

 

Kontakt:

Holliger Logistik Deutschland AG
Lohnerhofstr. 2
D- 78467 Konstanz

Vorstand: Robert Holliger

Tel.: +49(0)7531 / 8926 - 2495
Fax: +49(0)7531 / 8926 - 2496

E-Mail:
robert.holliger@holliger.com

Website:
www.holliger.com


Investor-Relations-Portal:

IR-Portal Holliger Logistik Deutschland

MTG Suisse AG öffnet sich nach der Entwicklung von medizintechnischen Komplettsystemen mit Beteiligungsangeboten dem Kapitalmarkt

Die MTG Suisse AG ist eine seit 1988 bestehende Aktiengesellschaft in der Schweiz mit Hauptsitz in CH-8280 Kreuzlingen und Geschäfts- und Produktionssitz in CH-8954 Geroldswil. In 2013 erfolgte die komplette Umstrukturierung und Schaffung eines neuen, sehr zukunftsträchtigen Firmenplankonzeptes. Die MTG Suisse AG wird ab dem Jahreswechsel 2014/ 2015 etwa 30 Mitarbeiter beschäftigen und wird zukunftsnah weiter auf den europäischen und internationalen Weltmarkt expandieren. Das angestrebte Platzierungskapital soll dem Aufbau der Produktion der medizinischen Geräte dienen.

Die schweizerische MTG Suisse AG entwickelt, konzipiert, produziert und vermarktet national und international innovative, im eigenen Unternehmen entwickelte und patentierte, medizintechnische Komplettsysteme, mit nachgewiesenem weltweitem Alleinstellungsmerkmal. Diese Systeme finden sowohl in der Human- wie auch in der Veterinärmedizin ihre Anwendung. Die Verwendungen der Systeme sind hauptsächlich in allen chirurgischen Bereichen wie Unfallchirurgie, Trauma-Chirurgie, Neurochirurgie, Thorax-Chirurgie sowie Orthopädiechirurgie und Veterinärchirurgie anzusiedeln. Das patentierte SMH Powerhand System des Unternehmens wurde zum Bohren für den Einsatz im OP-Bereich, insbesondere für die Orthopädie, Traumatologie und die Neurochirurgie entwickelt. Durch die Sterilisierbarkeit aller Antriebseinheiten (incl. des Akkus) wird eine absolute Keimfreiheit gewährleistet. Das kabellose (Antriebs-)System erfordert kein spezielles Sterilisationsverfahren, wie z.B. „Flash-Sterilisation“ und man ist von den Nachteilen und Gefahren der Gassterilisation befreit. Das System kommt ohne lästige Elektro- oder Druckluftanschlüsse aus, sie kennt das Problem der Luft-Rückführung nicht, zudem räumt sie mit dem gefürchteten einsetzen eines nichtsterilen und nicht sterilisierbarem Akkus auf.

Die gesamte Entwicklung, Produktion und Vermarktung der medizintechnischen Produkte der MTG Suisse AG erfolgt in der Schweiz (Made in Suisse) im Kanton Zürich. Ziel der MTG Suisse AG ist es, sich auf dem nationalen und internationalen Markt als eine feste Grösse zu positionieren, zu etablieren und aufgrund des bereits vorhandenen Wachstumspotenzials mittelfristig zu einer supranationalen Unternehmensgruppe als feste Marktgrösse anzuwachsen.

Die Vorteile für Investoren ergeben sich aus einer rentierlichen Anlage in einem stabilen Wachstumsmarkt sowie aus guten Ertragschancen bei einem relativ risikoarmen Investment in ein Unternehmen mit einem erfahrenen Management, das von Frau Hesselbarth als geschäftsführende Verwaltungsratspräsidentin geführt wird.

Zur Erlangung einer angemessenen Marktpositionierung und zur Umsetzung der geplanten Investitionsziele emittiert die MTG Suisse AG in einem begrenzten Umfang stille Beteiligungen in Höhe von Euro 1,5 Mio. mit einer Laufzeit von fünf Jahren. Die Emittentin gewährt den Inhabern der stillen Beteiligung eine jährliche erfolgsabhängige Grundausschüttung von 6,0% zuzüglich einer Überschussdividende anteilig aus 15 % des Jahresüberschusses des Unternehmens. Anleger können auch ein nur 4 Jahre laufendes Nachrangdarlehen mit einer nachrangig zahlbaren Festverzinsung von 7,0% p.a. zeichnen. Ausführliche Auskünfte über das Unternehmen, den Marktchancen und zu den Beteiligungsvarianten erhalten Interessenten von der geschäftsführenden Verwaltungsratspräsidentin Frau  Iris Hesselbarth unter crossover42@bluewin.ch bei entsprechender Mail-Anfrage. Am Beteiligungsmarkt wird die MTG Suisse AG von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) begleitet.

Kontakt:

MTG Suisse AG

Bächlistrasse 25a
CH-8280 Kreuzlingen

E-Mail:
crossover42@bluewin.ch

Weitere Informationen:
Beteiligungsübersicht auf
dem Emissionsmarktplatz

Finanzengel GmbH baut ihr Geschäft als Allfinanz-Dienstleister konsequent aus

Als unabhängiger Makler im Versicherungs- und Immobilienbereich sowie als Kanzlei für Wirtschafts- und Vorsorgeberatung haben sich die Experten der Finanzengel GmbH mit Sitz in Markkleeberg (www.finanzengel.de) zum Ziel gesetzt, ihren Kunden in sämtlichen Lebenslagen beratend und unterstützend zur Seite zu stehen und sie unter ihre erfahrenen und schützenden Fittiche zu nehmen.


Die Branche der Versicherungsmakler ist gegenwärtig einem starken Veränderungsdruck ausgesetzt. Statt Spezialisierung auf einen Bereich, erwartet der Kunde von heute im Idealfall sämtliche Dienstleistungen aus einer Hand. Das stellt nicht nur die Branche insgesamt, sondern natürlich Versicherungshäuser im Speziellen vor enorme Herausforderungen. Der zunehmende Wettbewerb durch externe Versicherungsvertriebswege wie Bank, Internet und Kfz- Hersteller, die inzwischen auch Privathaftpflicht-, Kfz- und Lebensversicherungen anbieten, erhöht diesen Druck zusätzlich und führt dazu, dass immer mehr Versicherungshäuser bzw. Kanzleien wie die Finanzengel GmbH auf eine Ausdehnung ihrer Dienstleistungspalette setzen.

Mit seinen drei Erfolgssäulen „Analyse“, „Empfehlung und Realisierung“ sowie „Service und Betreuung“ ist das Unternehmen derzeit auf Wachstumskurs und investiert erfolgreich in neue Mitarbeiter und Standorte. Vor dem Hintergrund, dass jeder Mandant der Finanzengel GmbH jährlich wiederkehrende Einnahmen bringt und die Gesellschaft derzeit 50 neue Mandanten pro Monat hinzugewinnt, kann das Unternehmen weiterhin erfolgreich expandieren und so nicht nur den Mandanten- und Mitarbeiterstamm kontinuierlich ausbauen, sondern auch von stetig steigenden Courtage- Einnahmen profitieren.

Egal, ob Berufsunfähigkeitsversicherung, Krankenversicherung, Lebensversicherung oder Altersvorsorge: Mit zielführenden Finanz- und Vorsorgekonzepten als auch bei Kapitalanlagen oder der Vermittlung von Immobilien ebnen die Berater von der Finanzengel GmbH ihren Mandanten den Weg in eine sichere Zukunft.

Vor dem Hintergrund, dass jeder Mandant der Finanzengel GmbH jährlich wiederkehrende Einnahmen bringt und die Gesellschaft derzeit 50 neue Kunden pro Monat hinzugewinnt, kann das Unternehmen weiterhin erfolgreich expandieren. Es wird nicht nur der Mandanten- und Mitarbeiterstamm kontinuierlich ausbaut, sondern es werden auch stetig steigende Courtage- Einnahmen erzielt.

Um das Wachstum noch beschleunigen, können sich Anleger und Investoren an dem Unternehmen beteiligen. Ein begrenzter Anleger- und Investorenkreis wird die Möglichkeit geboten, im Rahmen einer Small-Capital-Platzierung am stetig steigenden Erfolg des Unternehmens teilzuhaben. Ausgegeben werden renditeorientierte, mittelbare Unternehmensbeteiligungen in Form von Genussrechten zu 7 % p.a. bei einer Mindestlaufzeit von 5 Jahren und als typisch stille Beteiligungen mit einer jeweiligen, jährlichen Grundausschüttung von 8 % plus Übergewinnanteile bei einer Mindestlaufzeit von 7 Jahren sowie Anleihen mit einer Festverzinsung von 6 % p.a. (8 Jahre). Ausführliche Informationen werden von dem geschäftsführenden Gesellschafter Heiko Spauke unter der Mailadresse info@finanzengel.de zur Verfügung gestellt.

Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG
(www.finanzierung-ohne-bank.de).

 

Kontakt:

Finanzengel GmbH
Mehringstraße 20
04416 Markkleeberg


Geschäftsführung:

Heiko Spauke, André Klatt

Tel.: 0341 - 92 73 23 9
Fax: 0341 - 92 73 24 0

E-Mail:
info@finanzengel.de

Internet:
www.finanzengel.de

Weitere Informationen:
Landingpage zum Beteiligungsangebot


Kauf einer Vorratsgesellschaft: AG, GmbH, KG:

  • Sie erhalten eine eingetragene Gesellschaft
  • Die Gründungskosten sind bezahlt und im Kaufpreis enthalten.
  • Sie bestimmen Name, Zweck und Sitz der Gesellschaft.
  • Garantiert keinerlei Verbindlichkeiten
  • Garantiert lastenfreie Gesellschaft
  • Gesellschaften mit neuer Identität und Bonität

BK Immobilien Invest GmbH schafft exklusiven Wohnraum mit Anlegerkapital in der Schweiz und in Deutschland

BK Immobilien Invest GmbH trägt dem Trend Rechnung, dass Kunden nicht nur einen krisenfesten Wohn(t)raum suchen, sondern auch ihrem Bedürfnis nach Exklusivität und Individualität nachzukommen wünschen. Als international ausgerichteter und professionell agierender Immobilieninvestor hat sich die in der Wirtschaftsmetropole Frankfurt ansässige BK Immobilien Invest GmbH (www.bk-immobilien-invest.com ) deshalb auf den Erwerb von hochwertigen Wohnobjekten u.a. in der Schweiz spezialisiert. Der Ankauf sowie der Umbau von Immobilien zu top-modernen Designer-Chalets ist dabei das unternehmerische Steckenpferd ! Außerdem konzentriert sich das Unternehmen auf den Neubau von Immobilien in Deutschland sowie die Errichtung der vielversprechenden Spa-Resort- Anlage „Acquarossa“ in der Schweiz, die in Zusammenarbeit mit einem erfahrenen und renommierten Geschäftspartner entsteht (mehr Infos unter: www.acquarossaterme.com).

Bei der Realisierung der Wohnobjekte profitiert das Unternehmen nicht nur von der Expertise des Geschäftsführers Bert Kamstra, der als Geschäftsmann über mehr als 30 Jahre Erfahrung als Anlageberater und Bankkaufmann verfügt. Das Know-how der BK Immobilien Invest GmbH basiert außerdem auf der Zusammenarbeit mit Top-Architekten und Immobilien-Agenten in der Schweiz, die selbst als aktive Investoren am Schweizer Immobilienmarkt auf mehr als 25 Jahre Erfahrung auf diesem Gebiet zurückblicken.

Als erfolgreiche und aufstrebende Investitionsgesellschaft hat das Unternehmen die entsprechenden Voraussetzungen in ganz Europa analysiert und konzentriert sich beim Aufbau eines renditestarken Immobilien- Portefeuilles hauptsächlich auf die dynamischen Märkte in Deutschland und der Schweiz. In Luxus-Orten, die vor allem von wohlhabenden Kaufinteressenten geschätzt werden, wie z.B. Zermatt, St. Moritz, Gstaad, Verbier, Crans-Montana und Villars-sur-Ollon, errichtet bzw. renoviert das Unternehmen exklusive Designer-Chalets, die neben ihrer atemberaubenden Lage durch ihre extravagante Ausstattung bestechen und bereits vor Realisierung großen Zuspruch bei potentiellen Käufern finden. Inflationsgeschützt und renditestark stellt die Investition von Anlegern in Immobilien in wirtschaftlich fragilen Zeiten eine attraktive Alternative zum Geldwert dar und noch dazu eine lukrative Altersvorsorge.

Investoren, die dem Unternehmen über festverzinsliche Anleihen und Nachrangdarlehen oder über die Gewinnbeteiligungsformen von Genussrechten oder stillen Gesellschaftsbeteiligungen Kapital für die Projektierung oder den Erwerb entwicklungsfähiger Renditeimmobilien zur Verfügung stellen, partizipieren direkt an der wirtschaftlichen Entwicklung des wachsenden Unternehmens. Die angebotenen Beteiligungsformen verbinden den Inflationsschutz einer zuverlässigen Sachwertanlage mit der Aussicht auf weit überdurchschnittliche Erträge. Bei unterschiedlichen Laufzeiten von 4 Jahren bei den Nachrangdarlehen, 5 Jahre bei den Genussrechten und 7 Jahren bei den stillen Beteiligungen werden Ausschüttungen von bis zu 8,75% p.a. erzielt. Im Rahmen der festverzinslichen Anleihe werden 7,5 % p.a. bei fünfjähriger Laufzeit geboten. Spezielle Informationen und das ausführliche Beteiligungs-Exposé erhalten Interessenten bei entsprechender Mailanfrage an den Geschäftsführer Bert Kamstra unter bk.immobilien.invest@gmail.com . Insgesamt wird die Platzierung eines Emissionsvolumens von bis zu Euro 10 Mio. angestrebt. Die Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) betreut das Unternehmen bei der Privatplatzierung am Beteiligungsmarkt.

 

Kontakt:

BK Immobilien Invest GmbH

Geschäftsführer
Bert Kamstra

Platz der Einheit 1
60327 Frankfurt am Main

Tel: +49(0)69.975 034 57

bk.immobilien.invest@gmail.com

www.bk-immobilien-invest.com/

Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

SEMINAR ZU FINANZIERUNGEN OHNE BANKEN FÜR UNTERNEHMEN
IN GÖTTINGEN AM 26. JUNI 2014  MIT DER DR. WERNER FINANCIAL SERVICE AG

Kapital und Finanzierungen ohne Banken : Kapitalbeschaffungs-Seminar am 26. Juni 2014 mit dem Finanzierungs-Praktiker Dr. Horst Werner als Referent. Unternehmensfinanzierungen mit Nachrangdarlehen, Nachrangkapital als Eigenkapital und Equity-Mezzaninekapital ohne Einflußrechte, Beteiligungskapital oder Fondskapital von privaten Kapitalgebern – alles ohne Bankverschuldung.

Die Dr. Werner Financial Service AG bietet ihr aktuelles Finanzierungs-Seminar zur Kapitalbeschaffung für Unternehmen in Göttingen erneut zu Vorzugskonditionen an. Wir informieren Sie ausführlich über alle Wege zu Finanzierungen ohne Banken mit Investorenkapital und zusätzlichem Wachstumskapital sowie über stimmrechtsloses Beteiligungskapital (stilles Gesellschaftskapital, Genussrechtskapital, private Nachrangdarlehen, Fondskapital und Anleihekapital, Hypothekenanleihen etc.) von privaten Kapitalgebern und Anlegern (Einzelinvestorenvermittlung über Mezzaninefonds, Beteiligungsgesellschaften / Fondskapital oder durch Privatplatzierungen über breit gestreute Anlegerkreise). Detailliertere Informationen erhalten Sie in unserem Finanzseminar-Film auf der Startseite unserer Homepage www.finanzierung-ohne-bank.de.

Wir geben zur Finanzierung in der Finanzmarktkrise und zur praktischen Kapitalbeschaffung – gerade auch für kleine Unternehmen – die besondere Gelegenheit, das Finanzierungs-Seminar am 26. Juni 2014 in Göttingen zum Vorzugspreis von € 199,- inkl. USt. (Normalpreis EUR 489,- inkl. USt) und jeder weitere Teilnehmer € 149,- zu besuchen. In unserem Finanzierungs-Seminar

„Finanzierungen für Unternehmen, Kapitalbeschaffung von Investoren, Mezzaninekapital,
Fondsfinanzierungen, Kapital ohne Banken für mittelständische Unternehmen und Familienunternehmen” stellen wir ausführlich die Strukturen und verschiedenen Formen der bankenunabhängigen Unternehmensfinanzierung durch stimmrechtsloses Beteiligungskapital dar.

Wir informieren Sie über:

(a) Vollkommen prospekt- und BaFin-freie Nachrangdarlehen ohne Platzierungsvolumenbegrenzung und ohne Gewerbeerlaubnis für Vermittler gem. § 34 f GewO,

(b) über BaFin-freie „Small-Capital-Platzierungen” von Finanzinstrumenten für kleine Unternehmen und Existenzgründer mit geringem Kapitalbedarf ohne BaFin-Prospekt von € 50.000,- bis ca. € 3.000.000,-;

(c) für größere Unternehmen mit einem BaFin-gebilligten Kapitalmarkt- oder Fondsprospekt für eine Privatplatzierung bis € 200 Mio. .

(d) Darstellung des neuen Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB) mit der BaFin-Zulassungspflicht auch für private Fonds und Erläuterung der Abgrenzung zu den operativ tätigen Unternehmen.

Die Referenten beschreiben intensiv den Ablauf der Kapitalbeschaffung, erläutern die praktischen Platzierungswege und gehen schließlich auf die Finanzkommunikation als Mittel der erfolgreichen Investorengewinnung ein.

Tagungstermin: Donnerstag, den 26. Juni 2014 10.00 bis 17.00 Uhr im Best Western Parkhotel Ropeter in Göttingen

Sichern Sie sich den für die Zukunft Ihres Unternehmens oder den von Ihnen beratenen Unternehmen so wichtigen Informationsvorsprung im Rahmen der bankenunabhängigen Unternehmensfinanzierung und buchen Sie noch heute Ihren Platz in unserem Kompakt-Seminar.

Umfängliche Tagungsunterlagen, 5 Finanzierungs-Fachbroschüren, Mittagessen und Pausengetränke/Gebäck sind inklusive!

Reservieren Sie jetzt telefonisch unter 0551/ 99964-240 (Ansprechpartnerin: Frau Densow) oder buchen Sie gleich mit dem Anmeldeformular zum Sonderpreis über die Website:

http://www.finanzierung-ohne-bank.de/htm/de/html/SeminareFinanz_Seminar_...

. Für weitere Informationen verweisen wir zusätzlich auf das Fachbuch „Finanzierung“ von Dr. Horst Siegfried Werner, das als Band 6 der Handelsblatt-Mittelstandsbibliothek mit 288 Seiten erschienen ist.

Dr. Werner Financial Service AG
Dr. Horst Siegfried Werner

Gerhard-Gerdes-Str. 5
D-37079 Göttingen

Tel.: 0551/99964-240
Fax: 0551/99964-248
E-Mail: info@finanzierung-ohne-bank.de
Homepage: www.finanzierung-ohne-bank.de

Sitz: Göttingen

Registergericht: Amtsgericht Göttingen, HRB - 4146

Verbesserter Anlegerschutz durch die EU

von Dr. jur. Lutz WERNER

Die Finanz- und Bankenkrise führte nun doch zu  weiteren gesetzgeberischen Maßnahmen. So hat das Europäische Parlament am Ende seiner fünfjährigen Legislaturperiode in seiner letzten Sitzung einige wichtige Finanzmarkt-Richtlinien beschlossen.

In der Öffentlichkeit wurden vorrangig die neuen Regeln zur Bankenunion zur Kenntnis genommen (wir werden darüber detailliert berichten).

Für den Anleger sind vier Rechtstexte von Bedeutung, die alle einen verbesserten Anlegerschutz zum Ziel haben. Diese EU-Richtlinien sind wegweisend und müssen von den 28 Mitgliedsstaaten noch in nationales Recht umgesetzt werden.

Das ist angesichts der global agierenden Banken ein weiterer positiver Schritt in eine Vergemeinschaftung der Finanzmärkte  auf europäischer Ebene. Damit werden für die wenig beweglichen Mitgliedstaaten bzw. Kreditinstitute auch neue Standards gesetzt. Hier denke ich zum Beispiel an die deutschen Banken, die sich trotz einer Selbstverpflichtung ihrer Verbände, im Konkreten beharrlich geweigert haben, das „Girokonto für Jedermann“ (nur auf Guthabenbasis) einzuführen. Damit  wirkt die Europäische Union segensreich. Überwindet sie doch gelegentlich nationale Eigenbrödlerei, Branchenstarsinn und egoistische Interessensverfolgung.

Das gelingt der Europäischen Kommission bzw. dem Europäischen Parlament aber nicht immer. Dann zum Beispiel nicht, wenn Frau Merkel eine EU-weite umweltfreundliche CO²-Reduzierung blockiert, um wenige Tage später im Wahlkampf von unseren Premiumherstellern eine großzügige Spende  zu erhalten.

Der Verbraucherschutz für Anleger wird durch vier EU-Richtlinien deutlich verbessert:

  1. Die Finanzmarktrichtlinie Mifid II enthält neue Regeln für den Hochfrequenzhandel und schränkt spekulative Warentermingeschäfte mit Nahrungsmitteln ein. Der außerbörsliche Handel mit Derivaten wird im Prinzip verboten, wobei es Ausnahmen für Energiederivate gibt. Damit wird insgesamt der Anlegerschutz erhöht. Bankberater müssen Verkaufsgespräche mit Kunden protokollieren und Verkaufsprovisionen offen legen.
  2. Das Bankkonto für Jedermann wird gesetzlich in der ganzen Europäischen Union vorgeschrieben. Bisher haben Banken in großem Umfang Europäern den Zugang zu einem Girokonto verwehrt. Spätestens ab dem Jahr 2016 ist niemand mehr allein auf das Wohlwollen der Banken angewiesen und hat ab diesem Zeitpunkt Zugang zu einem Girokonto auf Guthabenbasis. Die Verordnung zwingt Banken auch, den Kontowechsel zu erleichtern und die Kunden besser als bisher über Gebühren und Überziehungszinsen zu informieren.
  3. Einheitliche Finanzprodukte-Informationsblätter müssen künftig in allen Banken der EU für den Kunden ausliegen. Sie sollen den Anlegern einen standardisierten Überblick über die meisten komplexen Finanzprodukte wie Investmentfonds, Lebensversicherungen und Zertifikate geben. Unterschiedliche Geldanlagen sollen auf diese Weise vergleichbar werden. Bedauerlich ist allerdings das sie sog. Riester-Rente nicht von der neuen Informationspflicht erfasst wird. Hier hat sich die Bundesregierung der Aufnahme in den geschützten Kreis verwehrt.

Die Richtlinie für offene Publikumsfonds (OGAW) soll Anleger besser vor Fondmanagern schützen, die zu grosse Risiken eingehen. Eine Depotbank soll künftig die Zahlungen der Anleger in die Fonds überwachen. Die Fonds müssen zudem die Boni ihrer Manager abhängig machen vom Erfolg, den sie für ihre Kunden erzielen. Whistleblower bekommen einen sicheren Zugang zur EU-Marktaufsichtsbehörde. 

> Erfahren Sie mehr

Kapitalbeschaffungs-Beratung zur Unternehmensfinanzierung

von Dr. jur. Horst WERNER

Kostenfreie Finanzierungsberatung von der Dr. Werner Financial Service AG (www.finanzierung-ohne-bank.de) über eine kapitalmarktorientierte Finanzbeschaffung mit einer Privatplatzierung bei Anlegern und Investoren außerhalb des Bankensektors. Dabei werden alle stimmrechtslosen Beteiligungsformen vom Nachrangdarlehen bis zur Hypothekenanleihe geboten

  • Beratung zur Finanzmittel-Beschaffung ohne Banken
  • Full-Service zur Finanzierungs-Abwicklung aus einer Hand
  • Finanzierungsantrag zur Vorbereitung eines Finanzierungsgesprächs
  • Finanzierungsberatung über stimmrechtsloses Beteiligungskapital
  • Bankenunabhängige Unternehmensfinanzierung ab € 50.000,-
  • Privatplatzierung zur Eigenkapitalbeschaffung
  • Vorratsgesellschaften zum Neustart / zur Ausgründung mit neuer Bonität
  • Sanierung, Auffanggesellschaften, neue Rating und neues Konto
  • Beteiligungs-Kapital für Unternehmen bis € 200 Mio.
  • Beratung über die Erstellung von Kapitalmarktprospekten
  • Gründungsberatung, Existenzgründer-Beratung mit Kapitalbeschaffung

Beratung zur bankenfreien Unternehmensfinanzierung, Privatplatzierung und Kapitalbeschaffung :

Das öffentliche Angebot an den Kapitalmarkt und an Privatinvestoren, die Privatplatzierung zur Beteiligungsfinanzierung, die Eigenkapitalbeschaffung, die Finanzierung durch Sacheinlage, die Bilanzoptimierung durch steuerneutrale Hebung stiller Reserven, die sonstigen bilanzpolitischen Maßnahmen und die ev. Beteiligung von Mitarbeitern sind Teilaspekte einer ganzheitlichen Unternehmensfinanzierung, bei der wir Sie kostenlos beraten. Von der festverzinslichen Anleihe bzw. Schuldverschreibung über die Hypotheken-Anleihe, das stimmrechtslose Beteiligungskapital bis hin zum Aktien-Prospekt und zum Fondskapital sowie zur Mezzaninefinanzierung als bilanzrechtliches Eigenkapital gemäß IDW-Gutachten bieten wir Ihnen eine Palette von alternativen Finanzierungsmodellen.

Die Kapitalbeschaffung über innovative Finanzierungswege ist insbesondere zu Zeiten der weltweiten Finanzkrise und der Kreditklemme eine "Pflicht" für jeden verantwortungsbewussten Unternehmer, der sich über die Beteiligungsexperten der Dr. Werner Financial Service AG kostenfrei informieren kann.

Mittelstandsfinanzierung und Finanzierungen für Familiengesellschaften als beteiligungsorientierte Unternehmensfinanzierung : Als Finanzdienstleister im Bereich Corporate Finance versteht sich die Dr. Werner Financial Service AG als zuverlässiger Partner bei der Kapitalbeschaffung zur Unternehmensfinanzierung und unterstützt ihre Kunden in allen Fragen der Mittelstandsfinanzierung, ganz gleich, ob der Kunde eine Unternehmensgründung (Existenzgründer / Start-up-Unternehmen), eine Kapitalerhöhung oder Beratung bei der strukturierten Finanzierung im Rahmen eines MBO oder MBI sucht. Wir zeigen Ihnen die Wege zur Finanzierung ohne Bürgschaften und ohne Besicherungen und ohne Einflussnahme bzw. ohne Stimmrechte der Kapitalgeber.

Small-Capital-Finanzierung ( ab € 50.000,- bis ca. € 3 Mio. BaFin-frei ) und Kapitalmarktemission (von € 3 Mio. - € 200 Mio. mit einem Nachrangdarlehensprospekt oder einem BaFin-Prospekt)

Die Dr. Werner Financial Service AG betrachtet die Unternehmensfinanzierung nicht nur unter kurzfristigen Aspekten, sondern wir stehen unseren Mandanten in jeder Phase des Unternehmenszyklus zur Verfügung, von der Start-up-Finanzierung bis hin zum außerbörslichen Going Public: angefangen von einfachen Kapitalmaßnahmen, der sogen. Small-Capital-Finanzierung ab € 50.000,- bis ca. € 3 Mio. mit einem formlosen Beteiligungs-Exposé bis hin zur Kapitalmarktemission von bis zu € 200 Mio. mit einem von der Kapitalmarktaufsicht BaFin genehmigten Kapitalmarktprospekt.

Wir leisten die kompetente Beratung über die Kapitalbeschaffung unabhängig von den Banken, die Wertschöpfung durch Bilanzoptimierung und gesetzliche Bilanzierungshilfen, die Einbringung von Sacheinlagen zur Erhöhung des Eigenkapitals ohne Barmittel bis hin zum Gang an den Beteiligungsmarkt bzw. Kapitalmarkt im Rahmen einer Privatplatzierung zwecks Eigenkapitalbeschaffung und schaffen so reale Wachstumschancen für alle dynamischen Unternehmen vom Existenzgründer bis zum Industriekonzern.

Bankenunabhängige KMU-Beratung und Existenzgründer-Finanzierung : Die Dr. Werner Financial Service AG berät auch kleine und mittlere Unternehmen (KMU´s) und Existenzgründer / Unternehmensgründer bis hin zur Finanzierung und Kapitalbeschaffung für den Existenzaufbau. Hier helfen wir unkompliziert mit einer Small Capital Finanzierung ab € 50.000,-, die innerhalb weniger Tage bzw. Wochen abgewickelt werden kann.

Sanierungsberatung und Restrukturierung mit einer Vorratsgesellschaft als Auffanggesellschaft (www.vorratsgesellschaft-kaufen.de) unter Zuführung neuen Beteiligungskapitals : Mit unserer langjährigen Erfahrung beraten wir bei Sanierung und Restrukturierung von Unternehmen. Die Fortsetzung der unternehmerischen Tätigkeit kann durch eine Auffanggesellschaft mit einer bei uns verfügbaren Vorratsgesellschaft binnen kürzester Zeit gewährleistet werden. Binnen weniger Stunden kann auf diese Weise die Fortsetzung der unternehmerischen Tätigkeit bewerkstelligt werden.

Wir freuen uns auf ein für Sie völlig unverbindliches und kostenloses Erstgespräch  über Ihre Wachstumsfinanzierung, in dem wir Ihnen Ihre konkreten Möglichkeiten der Eigenkapitalbeschaffung und Wertschöpfung ausführlich erläutern. Lernen Sie uns als Ihren kompetenten Partner für die Finanzierungsberatung und das Finanzierungsmanagement kennen.

Passende Finanzierungslösungen und erhöhte Finanzierungschancen : Durch unsere nunmehr 33-jährige Beratungserfahrung mit über 1.500 Kapitalmarktemissionen und einem betreuten Volumen von über € 7 Mrd. haben wir für Unternehmen die passende, individuelle Finanzierungslösung. Mit unserem Finanzierungs-Know-how und unseren Finanzmarkt-Kontakten z. B. mit dem Finanzportal www.Anleger-Beteiligungen.de und www.Investoren-Brief.de erhalten Sie über die von uns aufgezeigten Finanzierungswege sehr gute Finanzierungschancen für Ihre Projekte, Ihr Wachstum und Ihre Investitionsvorhaben. Unternehmen senden uns einfach Ihren Finanzierungsantrag (info@finanzierung-ohne-bank.de) zum Beteiligungskapital zur Vorbereitung eines Finanzierungsgesprächs.

> Erfahren Sie mehr

Kaufen oder mieten?

Gerd Kommer

Wie Sie für sich die richtige Entscheidung treffen

2010, kart., 248 Seiten, mit CD-ROM

Ca. D 24,90 € / A 25,60 € / CH 37,90 Fr.*

ISBN 978-3-593-39080-2

Erscheinungstermin/Sperrfrist: 13. September 2010

Ob man von der charmanten Stadtwohnung, dem schicken Loft oder dem Haus im Grünen träumt – der Kauf des Eigenheims sollte gut überlegt sein. Der Finanzexperte Gerd Kommer deckt auf, was die Immobilienbranche systematisch verschweigt und liefert vernünftigen Rat für den Immobilienkauf und die Finanzierung.

Für viele Menschen ist das eigene Haus oder die eigene Wohnung ein Wunsch, für den es sich lohnt, auf vieles zu verzichten. Und für die meisten ist es auch die größte Investition, die sie als Privatperson tätigen, verbunden mit einer jahrzehntelangen Verschuldung.  Zugleich ist das Thema Eigenheim so sehr von Stammtischmythen, Wunschdenken und Interessenskonflikten der Finanz- und Immobilienbranche überwuchert, dass der Blick auf die Fakten davon vernebelt wird. Mythen und Halbwahrheiten, die Makler, Bankberater, Bausparkassen, Bauträger und Baufirmen verbreiten und die, fällt man auf sie herein, viel Geld und Nerven kosten und die gesamte Lebensplanung umwerfen können.

Darum bietet Gerd Kommer in seinem Buch fundierte Fakten und Informationen, mit denen man seine Investitionsentscheidung kritisch überprüfen kann.  Dabei  zeigt sich, dass sich so manches unhinterfragte Dogma als gefährliche Halbwahrheit entpuppt, zum Beispiel: „Kaufen ist immer rentabler als Mieten, wenn nur der Zeithorizont lang genug ist.“ Kommer zeigt, dass das so nicht stimmt und in erstaunlich vielen Fällen Mieten die günstigere Alternative ist.

Ein weiteres Thema seines Buches ist der Umstand, dass die Entscheidung über Kauf oder Miete nicht nur eine ökonomische ist, sondern vor allem auch  eine wichtige Lebensstilfrage: Braucht man das Gefühl von der eigenen Scholle? Oder schätzt man die Bequemlichkeit des Mietens, wo nur die Hausverwaltung angerufen werden muss, wenn die Heizung nicht funktioniert? So liefert das Buch die Fakten und zentralen Fragen, die man für sich klären sollte, um eine intelligente und gut informierte Entscheidung zu treffen. Die beiliegende CD-ROM bietet ein Rechentool, mit dem man individuell herausfinden kann, ob sich der Kauf einer Immobilie lohnt.

Der Autor

Gerd Kommer studierte Betriebswirtschaftslehre und Politikwissenschaft in Deutschland und den USA. Er ist im Firmenkundengeschäft einer deutschen Bankgruppe in London tätig. Zu seinen bisherigen Veröffentlichungen gehören unter anderem Souverän investieren mit Indexfonds, Indexzertifikaten und ETFs (Campus 2007) und Die Buy-and-Hold-Bibel (Campus 2009).

Kontakt

Kathrin Schieferstein, 069-976516-25, schieferstein@campus.de

Anleger-Beteiligungen.de auf Facebook Folgen Sie uns auf Twitter Anleger-Blog
Verantwortlich:

Hi-Tech Media AG
Abt. Anleger-Beteiligungen.de
Vorstand: Dr. jur. Lutz Werner

Gerhard-Gerdes-Straße 5
37079 Göttingen


Email: info@hi-tech-media.de
Telefon: 0551 / 999 64 - 0
Fax: 0551 / 999 64 - 20

Um zu gewährleisten, dass Ihnen der Investoren-Brief immer korrekt zugestellt wird, empfehlen wir Ihnen:

  • Tragen Sie den Absender-Namen "Anleger-Beteiligungen.de" mit der E-Mail-Adresse investorenbrief@anleger-beteiligungen.de in Ihr E-Mail-Adressbuch ein.
  • Stufen Sie den Investoren-Brief in Ihrem E-Mail-Account als „Wichtig“ ein.
  • Fügen Sie den Investoren-Brief bitte zur Liste der sicheren Absender hinzu.

Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier austragen, oder schicken Sie eine leere E-Mail mit der auszutragenden Email-Adresse im Betreff an unsubscribe@anleger-beteiligungen.de.

Fügen Sie bitte die E-Mail-Adresse info@anleger-beteiligungen.de Ihrem Adressbuch oder der Liste sicherer Absender hinzu. Dadurch stellen Sie sicher, dass unsere Mail Sie auch in Zukunft erreicht.

Copyright © 2012 Hi-Tech Media AG. Alle Rechte vorbehalten.


Das Newsletter-Abonnement ist für Sie völlig kostenlos und unverbindlich. Werbende Inhalte sind explizit als solche gekennzeichnet. Alle redaktionellen Informationen in diesem Newsletter sind sorgfältig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung für die Richtigkeit der gemachten Angaben übernommen werden. Weiterhin ist Anleger-Beteiligungen.de nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. Auch für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Haftung übernommen werden. Namentlich gekennzeichnete Beiträge von Unternehmen geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Vervielfältigung jeder Art, auch auszugsweise oder als Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote oder die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur unter der Angabe der Quelle www.anleger-beteiligungen.de erfolgen.

Vervielfältigungen der mit "©" gekennzeichneten Artikel dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung erfolgen.

Bildquelle: fotolia.de

Wir wissen das Vertrauen, das unsere Leser/innen in uns setzen, zu schätzen. Deshalb behandeln wir alle Daten, die Sie uns anvertrauen, mit äußerster Sorgfalt. Mehr dazu lesen Sie auf unserer Homepage. Für Fragen, Anregungen und Kritik wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion unter der E-Mail-Adresse redaktion@anleger-beteiligungen.de.

Ältere Ausgaben des Investoren-Briefes können Sie im Archiv auf www.anleger-beteiligungen.de nachlesen.

Besuchen Sie auch unsere Blogs zu den Themen Unternehmensbeteiligungen und Vorratsgesellschaften:

Anleger-Blog

Vorratsgesellschaften